Besuchen Sie auch
unseren Trägerverein

 

Button FKBH

_____________________________

 

 

Brandenburg vernetzt
Link verschicken   Drucken
 

Inspirationen zu Christian Morgenstern

Vernissage zur IV. Ausstellung im Rahmen des Ausstellungszyklus zur Ehrung Christian Morgenstern.

 

Die IV. und letzte Ausstellung im Rahmen des Morgenstern - Ausstellungszyklus in der Turmgalerie der Bismarckhöhe in Werder gilt dem Thema „Inspirationen zu Ch.M.“ am 7. September 2014. In ihren Begrüßungen des wieder zahlreich erschienenen Publikums wiesen der Kurator, Achim Risch, und Norbert Glante, der neue Vorsitzende des Freundeskreises Bismarckhöhe in Werder (Havel) e.V. auf die Einzigartigkeit des Ortes hin, der ja nun auch dank seines Morgenstern-Literatur-Museums ein Alleinstellungsmerkmal in der Bundesrepublik Deutschland, wenn nicht darüber hinaus habe. Herr Glante dankte dem Kurator nochmals für die unermüdliche Arbeit, die dieser zur Schaffung des Museums geleistet hatte.

 

In guter Tradition aller Vernissagen des Ausstellungszyklus sollten die Ideen zu Morgenstern nicht nur in den Bildern zu sehen, sondern auch in Tondichtungen zu hören sein. Solche Vertonungen von Gedichten wie „Nach Norden“, „Das Sandkorn“, „Das Mondschaf“ hat das „ PHOSPHOROSENSMBLE“ mit Harfe, Klarinette, Kontrabass, Gesang und  Deklamation in einer sehr gelungenen und expressiven Darbietung zu Gehör gebracht.


Abschließend dankte Bürgermeister Werner Große dem alten und dem neuen Vorsitzenden des Freundeskreises Bismarckhöhe sowie dem Kurator Achim Risch für ihr Engagement.


Da Bürgermeister Große nur noch wenige Tage im Amt sein wird, soll es eine seiner letzten Amtshandlungen sein, das Band zur Ausstellung zu durchschneiden.

 

Dr. Monika Arlt
Kuratorin am 9. September 2014